Eternit Referenzobjekt

Neues Fassadenkleid für die SBB

Das Betriebsgebäude am Chemin du Treyblanc ist Teil des neuen Stellwerks des Bahnhofs Lausanne. Funktional und strukturell einfach, ist es auf die Bedürfnisse der Bahntechnik ausgelegt. Auffallend ist es vor allem durch die stadtseitige 70 m2-grosse, grün bepflanzte Wand, die von Eternit-Fassadenschiefer in Anthrazit umfasst wird. Als Verlängerung des Pflanzenstreifens am Boden verbindet sie das Gebäude mit dem Stadtgefüge und dient als Lunge des Quartiers. Der monolithische Aspekt des Gebäudes wird durch die unregelmässige Anordnung des Fassadenschiefers und den mit dem Lichteinfall erzeugten Reflexionen unterstützt.
Eine besondere Herausforderung bei der Gestaltung war die Lage des neuen Gebäudes mitten im städtischen Gefüge. Eine behutsame Umsetzung war notwendig, damit sich der Bau in den bestehenden Wohngebäudebestand verhältnismässig einfügt. Vor allem auch, weil von den umliegenden Wohnungen die Sicht von oben auf das SBB-Technikgebäude fällt. So ist auch das Dach ohne offensichtliche Dachdeckungstechniken begrünt und sorgt dafür, dass alle fünf Fassaden optisch ansprechend gestaltet sind.

> Download Objektbericht (PDF)

Technische Daten

Produkt Eternit
Fassadenschiefer «Eternit»
Farbfamilie Carat Anthrazit 7021
Jahr      2019
Architekt
Concept Consult Architectes Sàrl, Lausanne (CH)
Unternehmer
Marmillod SA, Le Mont-sur-Lausanne (CH)
Bauherr
SBB/CFF Division Infrastructure, Lausanne (CH)
Standort
1006 Lausanne (CH)
Technischer Hinweis
Spezialanfertigung Farbe und Spezialdeckung
Fotograf
Meraner & Hauser OHG/SNC, Bozen (IT)