Home  ¦  Downloads  ¦  Kontakt  ¦  AGB  ¦  Suche  
EternitEternit
 Home / Referenzen / Aktuell Francais

Mit dem Boden verwachsen




01.05.12

Verkaufsgebäude Psychiatrische Klinik Waldhaus, Chur


Die Integration in die Umgebung war der Leitgedanke für das Betriebsgebäude der Klinik Waldhaus in Chur. Auf dem mit Gemüse, Früchten und Blumen bepflanzten Stück Land wollten die Architekten Vincenzo Cangemi und Adriano Tettamanti das Haus «natürlich aus dem Boden» wachsen sehen und es nicht auf einen klassischen Sockel stellen. Ihre Lösung vereint praktische und gestalterische Anliegen auf unkonventionelle Art. Die vertikalen Lärchenholzlatten werden vor dem Übergang ins Erdreich durch Eternitplatten abgelöst. Diese übernehmen die vier Breitenmasse der Bretter und variieren in der Höhe, ohne dass eine Regelmässigkeit erkennbar wäre. An einzelnen Stellen reichen die Holzlatten fast bis ins Terrain, während an anderen die Eternitplatten bis in den Bereich der Fensteröffnungen vorstossen. Der Sockelbereich wirkt wie eine Naht zwischen Erdreich und Behausung. Wie Kletterpflanzen scheinen die Plattenstreifen aus dem Boden zu wachsen. Es entsteht das Bild eines mit dem Gelände verwachsenen Gebäudes.

 

 

Standort Loestrasse 220, Chur

Bauherrschaft Kanton Graubünden, Hochbauamt, Chur

Architekten Vincenzo Cangemi & Adriano Tettamanti, Chur

Bauzeit 2009–2010

Fassadenbau Bianchi Holzbau AG, Landquart

Fassadenmaterial ETERPLAN PLUS, grau






<- Zurück zu: Objekte


 
printEternit (Schweiz) AG ¦ CH 8867 Niederurnen ¦ Tel + 41 55 617 11 11 ¦ info(at)eternit.ch